WAS WIR UNTER COACHING VERSTEHEN

Beginnen wir mit dem Menschen. Um den geht es beim Coaching. Wir sehen den Menschen mit all seinen Fähigkeiten, Erfahrungen, Glaubenssätzen, seiner Sozialisierung und Erziehung sowie Werten, Ängsten und Wünschen. Das sind einige Dinge, die den Menschen zu dem machen was er ist und das ist auch gut so. Der Mensch besteht nicht nur aus dem Körper sondern bringt Geist, Seele und Aura mit. Das nehmen wir manchmal bewusster wahr und manchmal unbewusster. Da der Mensch ein komplexes Wesen ist, bietet das die Möglichkeit auf mehreren Ebenen mit dem Menschen zu arbeiten. Das ist Coaching für uns: die Arbeit mit Menschen auf der geistigen Ebene aber auch körperlichen und energetischen Ebene.


Fragen über Fragen und der Blick dahinter



Ob höher, schneller, weiter noch zeitgemäß ist, oder nicht, muss jeder für sich beantworten. Aber woher wissen wir, ob das unseren Werten entspricht? Leider sind wir uns unserer Werte nicht immer bewusst und handeln nicht nach ihnen. Das ist schade. Sie machen uns aus und können uns aber auch im Weg stehen. So schön es ist, Werte zu haben, kann es sein, dass wir mit diesen hadern, weil sie vielleicht nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen. Oder Glaubenssätze, die uns schon ein ganzes Leben begleiten, die wir aber nicht bewusst wahrnehmen.



Oder wer kennt das nicht? Immer mal wieder kommen die Fragen auf: „Und was jetzt“? Was will ich vom Leben? Was ist meine Vision? Wer bin ich eigentlich? Oft genug sind wir im Außen unterwegs, definieren uns darüber und haben verlernt bei uns zu sein. Wenn wir nur im Außen sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir Antworten auf diese Fragen finden verschwindend gering. Wer diese Fragen nicht für sich beantwortet, wird zu anderen Zeitpunkten im Leben sicherlich nochmal darauf hingewiesen. Auslöser können verschiedene Lebensereignisse sein, wie ein Jobwechsel oder -verlust, eine Krankheit oder wenn Freunde eine steile Karriere hinlegen oder wenn dein ganzer Bekannten- und Freundeskreis plötzlich heiratet und Kinder bekommt oder wenn die ersten Ehen/Partnerschaften getrennte Wege gehen, die Rente ansteht, …


Das und viele andere Ereignisse lassen einige von uns ins Grübeln geraten und werfen Fragen auf..

Coaching ist eine Möglichkeit, die dabei helfen kann Antworten auf diese Fragen zu erhalten. Da unser Unterbewusstsein uns meist im Autopiloten das Leben bestreiten lässt, hilft Transparenz und Klarheit dabei, wieder selbst das Ruder in die Hand zu nehmen.


Und vielleicht ist genau das der „Gamechanger“ sich über Visionen, Werte und Glaubenssätze bewusst zu sein. Es geht im Coaching nicht darum traumatische Erlebnisse aufzuarbeiten, sondern sich im Hier und Jetzt zu verankern, den Blick nach vorne zu richten und Lösungen zu erarbeiten. Dabei können Klarheit, Fokus und Struktur unterstützend wirken. Wer bereit ist, sich mit sich zu beschäftigen und genauer hinzusehen, gewinnt perspektivisch gesehen Lebensqualität.

Ist es nicht manchmal so, dass einfach die richtige Frage gestellt werden muss oder es nur einen Impuls oder Denkanstoß braucht, um Gegebenes zu hinterfragen. Gute Freunde und die Familie sind hierfür meist gute Ansprechpartner. Leider fehlt es hier in einigen Fällen an Neutralität, emotionaler Distanz und Methoden.


Wir glauben, dass das genauere Hinsehen letztendlich zu mehr Wohlbefinden führt. Auch wenn es bis dorthin mitunter ein langer Weg sein kann. Ausschlaggebend dafür ist, eine Verbindung zu uns herzustellen. Dafür ist es wichtig, dass wir uns selbst besser verstehen. Die meisten von uns werden das kennen. Manchmal hat man ein ungutes Gefühl und weiß nicht so recht, woher das kommt. Leider haben wir verlernt auf die innere Stimme, das Bauchgefühl zu hören. Wenn wir aber genauer hinsehen schaffen wir mehr Klarheit und machen aus einem Gefühl Wissen. Im Coaching arbeiten wir daran mehr Wissen über uns selbst zu erlangen. Was macht uns aus und was wollen wir. Für mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit im Leben.



Für wen ist Coaching geeignet?

Grundsätzlich ist Coaching mehr oder weniger für jeden geeignet, der Interesse hat genauer hinzusehen und Antworten auf Fragen zu erarbeiten, die bisher unbeantwortet blieben.


Um nur ein paar Beispiele zu nennen:


  • Schüler oder Auszubildende, die auf der Suche nach mehr Struktur sind oder nicht sicher sind, welcher Job am besten zu den eigenen Werten passt.

  • Rentner, deren Leben auf einmal anders aussieht und sich fragen, welche Vision sie jetzt gerne verfolgen möchten.

  • Eltern, die neben ihrer ausfüllenden Rolle auch wieder den Menschen sehen möchten, der sie sind.

  • Berufstätige, die den Fokus verloren haben und vielleicht den Sinn ihrer Arbeit hinterfragen, aber nicht genau wissen, was ihnen fehlt.

  • Oder du sehnst dich nach Struktur, Fokus, Klarheit, einer Vision im Leben, die Erkenntnis über dein Wertesystem.



Fühlst du dich angesprochen? Vielleicht findest du etwas in unserem Angebot.





17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen