top of page

Veränderung erfolgreich managen: Was hat das mit unterschiedlichen Bewusstseinsebenen zu tun?

Die New Work Bewegung hat die Arbeitswelt revolutioniert und uns gezeigt, dass Veränderung ein wesentlicher Bestandteil unseres beruflichen aber auch unseres privaten Lebens ist. Ständig passiert etwas Neues, auf das wir oft keinen direkten Einfluss haben - außer, dass wir lernen damit umzugehen. Du kennst bestimmt auch, dass bspw. neue Informationen urplötzlich den kompletten Inhalt verändern – mal abgesehen von der Komplexität, die allgegenwärtig ist. Ok, die Realität ist wie sie ist, aber wie wirkt das auf uns Menschen?




Die Veränderung in der Arbeitswelt


Aber was hat sich eigentlich in der Arbeitswelt verändert? Veränderungen gab es doch schon immer. Doch die Geschwindigkeit und das Ausmaß haben neue Dimensionen angenommen.


Und welche Veränderungen bringt New Work eigentlich mit sich? New Work stellt die Arbeitswelt auf den Kopf und zwar in der Art und Weise wie wir arbeiten, wie wir die Zusammenarbeit im Team und mit anderen Teams/Abteilungen/Unternehmen gestalten und nicht zu vergessen das neue Mindset, das die größte Herausforderung darstellt. Im Gegensatz zur traditionellen Arbeitsweise, die oft geprägt war

von starren Hierarchien, festen Arbeitszeiten und einem Fokus auf Effizienz und Kontrolle, geht New Work neue Wege und stellt den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Potentialen in den Mittelpunkt und setzt auf Eigenverantwortung. Diese Veränderungen bringen neue Herausforderungen mit sich, aber auch neue Chancen für individuelles und kollektives Wachstum.




Wie wirken sich Veränderungen auf uns Menschen aus?


Auch wenn es Mitarbeitenden nicht fremd ist, dass sich Arbeitsabläufe, Vorgesetzte oder die wirtschaftliche Situation verändern, fällt es uns oft nicht leicht, uns auf Veränderungen einzulassen. Denn Veränderungen lösen in jedem von uns verschiedene Reaktionen und Gefühle aus.


So können wir unterschiedlichste Reaktionen auf Veränderungen entweder bei uns selbst, Kolleg*innen, Freund*innen oder ganz allgemein im Alltag beobachten:


  • Widerstand: Menschen können Widerstand gegen Veränderungen zeigen, insbesondere wenn sie unerwartet kommen oder ihre gewohnten Abläufe und Routinen beeinträchtigen. Sie können Ängste, Unsicherheit und Sorgen haben, dass die Veränderung negative Auswirkungen haben könnte.

  • Angst vor dem Unbekannten: Veränderungen bringen oft Unsicherheit und die Notwendigkeit mit sich, sich auf Neues einzulassen. Dies kann bei einigen Menschen Ängste und Zweifel auslösen, da sie nicht wissen, was auf sie zukommt oder wie sie sich an die Veränderung anpassen sollen.

  • Frustration: Veränderungen können auch Frustration hervorrufen, insbesondere wenn sie mit zusätzlichen Anforderungen oder Herausforderungen verbunden sind. Menschen können frustriert sein, wenn sie das Gefühl haben, dass sie nicht genügend Unterstützung oder Ressourcen erhalten, um mit der Veränderung umzugehen.

  • Verlustgefühle: Veränderungen können mit dem Gefühl von Verlust einhergehen, sei es der Verlust von gewohnten Arbeitsweisen, Kollegen oder einer vertrauten Umgebung. Menschen können trauern und Schwierigkeiten haben, sich von Altem zu lösen und sich auf das Neue einzustellen.

  • Neugier und Aufregung: Während Veränderungen oft Herausforderungen mit sich bringen, können sie auch eine positive Neugier und Aufregung hervorrufen. Manche Menschen sind offen für Veränderungen, da sie die Chance auf persönliches Wachstum, neue Möglichkeiten und positive Veränderungen sehen.

  • Motivation und Engagement: Veränderungen können auch Motivation und Engagement fördern. Wenn Menschen eine klare Vision für die Veränderung haben und die Möglichkeit sehen, ihre Fähigkeiten einzusetzen und einen Beitrag zu leisten, können sie motiviert sein, die Veränderung anzunehmen und aktiv mitzugestalten.

  • Anpassung und Lernen: Veränderungen erfordern oft eine Anpassung und das Erlernen neuer Fähigkeiten und Kompetenzen. Menschen können diese Gelegenheit nutzen, um sich weiterzuentwickeln, neue Erfahrungen zu machen und ihre Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu stärken.



Aufgrund der unterschiedlichen Gefühlslagen und Reaktionen ist es wichtig zu beachten, dass verschiedene Menschen unterschiedlich auf Veränderungen reagieren können. Einige können schneller bereit sein, sich anzupassen und positiv auf die Veränderung zu reagieren, während andere mehr Zeit und Unterstützung benötigen, um mit den Auswirkungen der Veränderung umzugehen. Und genau das macht es nicht immer einfach eine gute Lösung zu finden.





Wie reagieren Menschen mit unterschiedlichem Bewusstsein? Eine Erläuterung mit Hilfe von SDi.


Spiral Dynamics Integral (SDi) ist für uns bei LIME AND PAPER nicht nur ein Modell, sondern ein wesentlicher Bestandteil unseres beruflichen und privaten Lebens geworden. Aber was ist SDi? Kurz gesagt ist SDi ein Modell, das die evolutionäre Entwicklung des menschlichen Bewusstseins und Verhaltens beschreibt und dabei verschiedene "Meme" oder Bewusstseinsebenen identifiziert, die durch bestimmte Werte, Überzeugungen, Bedürfnisse und Verhaltensweisen gekennzeichnet sind.


Um Menschen besser zu verstehen und mehr Klarheit zu bekommen, bedienen wir uns gerne an dem Modell. Auch, wenn es um das Thema Veränderungen geht.


Deswegen haben wir uns die Frage gestellt, wie sich Veränderung in der New Work Ära auf die verschiedenen Bewusstseinsebenen auswirkt? Im Folgenden werden wir einen Blick auf die Auswirkungen von Veränderung auf die verschiedenen Memes werfen und wertvolle Erkenntnisse für den Umgang mit Veränderungsprozessen in der modernen Arbeitswelt gewinnen.



🟣 Purpurnes Meme – Die Bedeutung familiärer Bindungen: Personen, die sich im purpurnen Meme befinden, legen großen Wert auf familiäre Bindungen und Traditionen. In der New Work Ära können Veränderungen ihre Team-Stabilität und den Zusammenhalt in Frage stellen. Es ist wichtig, ihre Bedürfnisse nach Zusammenhalt und Sicherheit anzuerkennen und ihnen zu zeigen, wie die Veränderung die Gemeinschaft und das bestehende Umfeld stärken kann.


🔴 Rotes Meme – Die Herausforderungen der Veränderung: Für Menschen, die aktuell auf dem roten Meme schwingen, kann die Veränderung eine Bedrohung darstellen. Sie bevorzugen es selbst Entscheidungen zu treffen und ihre Freiheit zu wahren. Veränderungen könnten zudem ihre Macht und Autorität in Frage stellen. Es ist wichtig, klare Kommunikation zu gewährleisten und sie aktiv in den Veränderungsprozess einzubeziehen, um ihre Ängste und Sorgen zu adressieren. Durch die Schaffung eines klaren Zwecks und die Betonung ihrer Führungsqualitäten können sie zu Befürwortern der Veränderung werden.


🔵 Blaues Meme – Die Notwendigkeit von Veränderungskonzepten: Personen im blauen Meme schätzen Stabilität und Ordnung. Veränderungen, die mit New Work einhergehen können ihnen Angst machen, da sie Unsicherheit und Unordnung befürchten. Es ist wichtig, klare Veränderungskonzepte und -pläne zu entwickeln, die ihnen Orientierung geben und ihnen zeigen, wie die Veränderung ihre Werte und Prinzipien unterstützt. Durch die Schaffung von klaren Prozessen und Richtlinien können sie Vertrauen in den Veränderungsprozess gewinnen.


🟠 Oranges Meme – Die Begeisterung für neue Möglichkeiten: Menschen, die im aktuellen Kontext im orangen Meme befinden, sind offen für Veränderungen, solange sie ihnen Vorteile und Fortschritt bieten. In New Work sehen sie Veränderungen als Chance, neue Arbeitsmodelle und -technologien zu nutzen, um ihre Ziele zu erreichen, ihren persönlichen Erfolg zu steigern und einen Wettbewerbsvorteil zu generieren. Durch die Betonung der Vorteile und Chancen der Veränderung können sie zu treibenden Kräften des Wandels werden.


🟢 Grünes Meme – Der Fokus auf Gemeinschaft und Nachhaltigkeit: Für Menschen, denen die Denkweisen und Verhaltensweisen des grünen Memes wichtig sind, steht im New Work Kontext die Zusammenarbeit und Harmonie im Vordergrund. Sie sind offen für Veränderungen, solange sie auf Gemeinschaftswerten und Nachhaltigkeit basieren. Durch die Betonung der sozialen Auswirkungen der Veränderung und die Schaffung eines partizipativen Prozesses können sie zu Befürwortern einer nachhaltigen und mitarbeiterorientierten Arbeitskultur werden.


🟡 Gelbes Meme – Die Chancen der Veränderung: Menschen im gelben Meme sind Pioniere der New Work Bewegung. Sie schätzen die Vielfalt und Komplexität von Veränderungen und betrachten sie als Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung. Veränderungen, die mit New Work Ära einhergehen sehen sie als Chance, neue Arbeitsmodelle zu erkunden, innovative Technologien einzusetzen und ihre Horizonte zu erweitern. Sie sind motiviert, kontinuierlich zu lernen und ihr Wissen mit anderen zu teilen.


Wenn wir die Bedürfnisse und Ängste der Menschen auf den verschiedenen Memes verstehen und entsprechend handeln, können wir Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten.



Fazit: Veränderung haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Gefühle und Reaktionen von Menschen. Jeder Mensch ist individuell und benötigt – je nach Bewusstsein – unterschiedliche Herangehensweisen, damit Veränderungen nicht zu Angst führen, sondern auf Verständnis stoßen und erfolgreich gemanagt werden können. Die Anerkennung der Vielfalt und die Einbindung aller Bewusstseinsebenen ermöglicht eine ganzheitliche und nachhaltige Veränderung in der modernen Arbeitswelt. Lasst uns die Herausforderungen der Veränderung annehmen und gemeinsam die Chancen nutzen, die sie uns bietet.




56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page