Qualitäten für die Arbeitswelt von morgen bzw. heute

Nicht erst seit Corona hört man den Wunsch nach einer neuen, anderen Arbeitswelt, die zeitgemäß ist. So tauchen auf Veranstaltungen, im Arbeitskontext oder in Business Magazinen sowie im Internet seit geraumer Zeit Begriffe wie New Work, Agiles Arbeiten oder VUCA auf.



Das haben viele zum Anlass genommen auch mal mit New Work oder agilem Arbeiten „loszulegen“. An einigen Stellen wundert man sich dann, dass das, was man sich von den neuen Methoden erhofft hat, gar nicht eintritt.



Gründe für diese Enttäuschung könnten sein,

  • dass man den Sinn hinter New Work oder Agile Work nicht verstanden hat, sondern man es nur umsetzt, da es gerade als „hip“ wahrgenommen wird

  • oder es fehlt an einem passenden Mindset, um die Werte und Philosophie hinter New Work zu leben

  • oder vielleicht sind die Rahmenbedingungen für agiles Arbeiten nicht vorhanden


Aus unserer Erfahrung heraus benötigen wir folgende Qualitäten/Kompetenzen, um den heutigen Herausforderungen zu begegnen und den Weg in die Arbeitswelt von Morgen zu ebnen.



Ans Große glauben


Wer keinen Purpose und keine Vision hat, wird sich schwer tun, eine sinnvolle Strategie abzuleiten. Zudem sagen Studien, dass die Generation Y Wert darauf legt, eine sinnstiftende Arbeit zu tun. Definiert einen Purpose und eine Vision mit Anziehungscharakter und kommuniziert sie.




Unternehmenswerte haben und leben


Wer Unternehmenswerte definiert hat und sein Handeln und Entscheidungen daran ausrichtet, wird von Mitarbeitern und Kunden als authentisch wahrgenommen. Zudem hilft die Transparenz und die Kommunikation der Werte dabei sie ins tägliche Doing zu integrieren.



Sicherer Umgang mit Unsicherheit


Wir können nicht immer alles bis ins kleinste Detail planen. Dafür ist die Welt zu unbeständig und komplex geworden. Hier ist die Fähigkeit gefragt, eine Situation auch mal halten zu können, ohne in Panik zu geraten.



Freude an Transparenz


Wer selbstorganisiert oder agil arbeiten möchte kommt ohne Transparenz nicht weit. Transparenz ist wird auf unterschiedlichen Ebenen benötigt. Ein transparenter Umgang mit den eigenen Gefühlen, sichtbarmachen der Arbeit sowie die Synchronisation des aktuellen Arbeitsstands in Kombination mit dem Teilen des eigenen Wissens ist für diese Art des Arbeitens essentiell.



Einblick in die eigene Seele


Der Wunsch nach Autonomie und mehr Verantwortung wird größer. Agiles, selbstorganisiertes Arbeiten begünstigt diese Wünsche und sorgt dafür, dass bekannte Strukturen aufgelöst werden. Wer im Außen an Stabilität verliert sollte innerlich stabil sein und die eigenen Werte und Glaubenssätze gut kennen.



Den Willen zu Unterstützen


Egal ob aus Sicht einer Führungskraft oder im Team, achtsamer Umgang miteinander und gegenseitige Unterstützung ist in der heutigen komplexen und mehrdeutigen Arbeitswelt wichtiger denn je. Jeder ist dazu aufgerufen darauf zu achten, was jeder selbst, das Team und die Situation jetzt braucht.



Ein Bewusstsein für Stress


Um nicht unter den Auswirkungen von Stress und Druck zu leiden ist es essentiell, dass wir verstehen, was Stress auslösen kann, wie sich Stress auswirkt und was man dagegen tun kann. So ist ein Schritt für ein gesundes Leben zumindest getan.



Vertrauen schaffen


Vertrauen ist die Grundlage einer konstruktiven und wertschätzenden Zusammenarbeit und macht Micromanagement und Co. überflüssig. Durch die vertrauensvolle Basis ist ein produktives Arbeiten möglich, da man sich aufeinander verlassen kann. Nicht zuletzt trägt Vertrauen zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei.



Anpassungsfähigkeit


Jahrzehntealte Regeln und Regularien sind oft nicht mehr zeitgemäß. Wie wäre es einst beschlossene Themen zu hinterfragen und so anzupassen, dass sie dem Unternehmen wieder dienlich sind, um die Arbeitsumgebung zu schaffen, die es jetzt gerade braucht.




Reflexionsfähigkeit als Schlüsselqualität



Die Bereitschaft sich selbst und die Zusammenarbeit im Team zu reflektieren wird den Unterschied machen. Dann werden Dinge angesprochen, die das Potential haben, Verbesserung herbeizuführen. Für das Individuum und für das Team.




Klarheit schaffen


Klarheit kann eine Antwort auf Komplexität sein. Wenn wir Dinge verstehen und nachvollziehen können, Transparenz darüber haben, welche Auswirkungen mein Handeln hat und welchen Beitrag ich im Unternehmen leiste, hilft das mit Komplexität umgehen zu können. So kann die Klarheit über die Unterschiedlichen Rollen im Team mit deren Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen ein erster Schritt sein.



Yin und Yang leben


Wer dauerhaft in der Arbeitswelt bestehen möchte sollte Yin und Yang leben. Eine Balance zwischen Entspannung und Anspannung. Ruhe, Gelassenheit und Freizeit in Entspannungsphasen und volle Konzentration, Fokus und Einsatz in Anspannungsphasen.







Fazit:

Um in Zukunft erfolgreich zu sein braucht es ein ganzheitliches Bild welches die Innenwelt des Individuums mit der Außenwelt vereint.



Welche Erfahrungen habt ihr mit New Work oder Agilem Arbeiten gemacht? Lasst uns gerne eure Kommentare hier.


Fotos von Unsplash


#selbstständigkeit #yoga #learning #sharingiscaring #entlastung #produktivität #zufriedenheit #wirksamkeit #selbstorganisation #handlungsfähigkeit #limeandpaper #klarheit #transparenz #bewusstsein #agile #newwork #weiterentwicklung #individuum #kollektiv #vuca #struktur #fokus #führungsqualitäten #führung #arbeitsweltvonmorgen #whatdoweneed #reflektieren #yinyang #balance #support